Liebe Vereinsvertreter*innen, liebe Sportler*innen,

wie am vergangenen Verbandstag vereinbart, haben wir abgefragt welche Vereine im Herbst an einem Ersatz für die Verbandsrunde 2020/21 teilnehmen möchten. Nur fünf der 22 in den NBRV-Ligen ringenden Vereine wollen an Mannschafts­wettkämpfen teilnehmen. Der Rest hat diesem entweder eine Absage erteilt oder sich nicht zurückgemeldet.

Aus diesem Grund hat das Präsidium beschlossen, 2020 auch keinen Ersatz für die Mannschaftsrunde unter der Regie des NBRV durchzuführen. Auch wenn uns diese Entscheidung schwergefallen ist, haben wir vollstes Verständnis für das Abstimmungsergebnis.

Sollten sich die fünf Vereine für Freundschaftskämpfen untereinander entscheiden, wird der NBRV versuchen zu unterstützen. Sei es bei der Ausarbeitung von Hygienekonzepten oder bei der Werbung für die Veranstaltungen.

Unsere Jugendreferentin Jaqueline Schellin klärt mit den Jugendleiter*innen der Vereine ab, ob Mannschaftswettkämpfe für unsere Jugendringer gewünscht und/oder möglich sind. Denkbar sind kleine Mannschaftsturniere, verschiedene Freundschaftskämpfe oder auch ein Wettkampf mit ringkampfspezifischen Übungen anstatt eines direkten Kontaktes auf der Matte.

Die Termine und Ausrichter für die Meisterschaften im Januar 2021 sind bereits festgelegt und auf unserer Homepage veröffentlicht. Diese sind jedoch unter Vorbehalt. Wir beobachten die Lage und werden rechtzeitig entscheiden, ob und wie die Meisterschaften im NBRV stattfinden können.

 

Lehrgänge und Stützpunkt-/Fördergruppentraining

Wie schon geschrieben finden unsere Stützpunkt- und Fördergruppentrainings z.Z. nur beschränkt statt und es gelten strikte Hygiene- und Teilnahmeregeln. Für die Herbstferien planen wir für den ARGE-Kader Maßnahmen, welche ebenso gemäß eines Hygienekonzepts durchgeführt werden. Wir wissen, dass dies nicht immer auf Verständnis und Gegenliebe stößt, aber es ist unsere Verantwortung als Verband die Sportler, Trainer und auch deren Angehörige so gut als möglich zu schützen. Hierzu muss auch jeder Einzelne mitwirken, indem er in seinem privaten Umfeld die AHA-Formel (Abstand, Hygiene, Alltagsmasken) konsequent anwendet.

Sobald sich Lockerungen ergeben, werden wir euch informieren und den Sportbetrieb sukzessive wieder normalisieren.

Bis dahin verbleibe ich mit sportlichen Grüßen

Bleibt gesund

 

Ralph Schmidt

-Präsident-

Nordbadischer Ringerverband e.V.